Navigation

Wintersemester

Vorlesungen

Grundlagen der Elektrotechnik III

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Do 08:15-09:45, Raum HG

Studienfächer / Studienrichtungen

  • PF MT-BA-BV ab Sem. 3
  • PF BPT-BA-E ab Sem. 3
  • PF BPT-BA-M-E ab Sem. 1
  • PF CE-BA-TA-SS ab Sem. 5
  • PF EEI-BA ab Sem. 3
  • PF ME-BA ab Sem. 3
  • WPF MT-BA-GP ab Sem. 5

Prerequisites / Organizational information

Grundlagen der Elektrotechnik I und II

Inhalt

Buch: "Elektrische Messtechnik", 7. Aufl. 2016, Springer Verlag, Kap. 1 - 4 und 7

Lernziel:

Diese Vorlesung stellt den dritten Teil der dreisemestrigen Pflichtlehrveranstaltung über Grundlagen der Elektrotechnik für Studenten der Mechatronik sowie der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik im Grundstudium dar. Die Hauptlernziele bestehen im Verständnis von Analyseverfahren für lineare und nichtlineare Netzwerke sowie der Messtechnik elektrischer Größen.

Zunächst wird die Laplacetransformation erläutert, um damit einfache

lineare zeitinvariante Netzwerke mit beliebiger Erregung analysieren zu können. Im zweiten Teil werden Schaltungen mit nichtlinearen Bauelementen vertieft. Im Kapitel "Messverstärker" sollen zunächst die Funktionsweise und die Einsatzmöglichkeiten des Operationsverstärkers anhand von messtechnischen Grundschaltungen verstanden werden. Danach folgt eine Einführung in die Grundlagen der el. Messtechnik.

Abschließend werden wichtige Wechselwirkungen und physikalische

Wandlungsprinzipien zur Messung elektrischer Größen vorgestellt und anhand von Beispielen geübt.

ECTS-Informationen

Titel

Principles of Electrical Engineering III

Inhalt:

This lesson is the third part of the obligatory 3-term lecture on Foundations of Electrical Engineering.

Major topics are the analysis of linear as well as nonlinear electrical networks and an introduction into the basics of electrical measurement technology. First, the Laplace transform is explained, in order to analyze linear time invariant networks for arbitrary excitation. Then, electrical circuits using nonlinear components are discussed. Furthermore, operational amplifiers are introduced and their application within devices measurement for purposes is explained. Finally, the basics of transducer mechanisms utilized for the detection of electrical quantities are presented.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 278

Sensorik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Fr 12:15-13:45, Raum H9

Studienfächer / Studienrichtungen

  • PF MT-BA-BV ab Sem. 5
  • PF CE-BA-TA-SS ab Sem. 5
  • PF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • PF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF MB-BA-FG16 ab Sem. 3
  • WPF MB-MA-FG16 ab Sem. 1
  • PF ME-BA ab Sem. 5
  • WPF MT-BA-GP ab Sem. 5

Prerequisites / Organizational information

Grundstudium

Inhalt

Einführung in die Sensorik. Wandlerprinzipien. Sensor-Parameter. Sensor-Technologien. Messung mechanischer Größen.

Lernziel:

Die Studierenden sollen die grundlegenden Verfahren bei der Messung nicht-elektrischer Größen mit Hilfe elektrischer Sensoren kennenlernen und verstehen, wie diese bei Aufgaben aus dem Bereich der modernen industriellen Prozeßmeßtechnik angewandt werden. Dazu werden zunächst die wichtigsten in der Sensorik verwendeten Prinzipien zur Wandlung physikalischer und chemischer Größen in elektrische Signale behandelt. Danach werden die zur technischen Realisierung von Sensoren eingesetzten Technologien vertieft. Schwerpunktmäßig wird auf die anwendungstechnischen Gesichtspunkte von Sensoren und Schaltungen zur Messung elektromechanischer Größen in mechatronischen Komponenten und Systemen eingegangen.

Empfohlene Literatur

Lerch, Reinhard: Sensorik (Vorlesungsskript), Lehrstuhl für Sensorik

ECTS-Informationen

Titel

Sensors

Credits

5,0

Inhalt:

Introduction to sensor technology. Transducer principles. Sensor parameter. Sensor technologies. Measurement of mechanical quantities.

*Learning target*

The students will get knowledge about the basic methods of measuring non-electrical quantities with electrical sensors and, furthermore, they should learn to understand the way of using those sensors for Process Control at projects concerning the area of modern, industrial process measuring techniques and process control. Therefore, the major transducing principles in sensors to convert physical and chemical quantities are considered first. Afterwards the applied technologies for the technical realisation of sensors are discussed. The main focus of the lecture is directed towards the technical application of sensors and circuits for the measurement of electro-mechanical quantities in mechatronic components and systems.

Literature:

Lerch, Reinhard: Sensorik (Vorlesungsskript), Lehrstuhl für Sensorik

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Wandlungsprinzipien; elektromechanische Wandler; Sensor-Parameter; Sensor-Technologien; Silizium-Sensoren; Faseroptische Sensoren; Dünn- und Dickschicht-Sensoren; Piezokermische Sensoren; Quarz-Sensoren; Messung mechanischer Größen

Erwartete Teilnehmerzahl: 173

Computerunterstützte Messdatenerfassung

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mi 16:15-17:45, Raum H15

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF MT-BA ab Sem. 5
  • WF CE-BA-TW ab Sem. 5
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 3

Inhalt

Buch: "Elektrische Messtechnik", 7. Aufl. 2016, Springer Verlag, Kap. 11, 13, 15 bis 20

Lernziel:

Die Studierenden sollen zunächst die grundlegenden Verfahren und Schaltungen bei der Messung elektrischer Größen kennenlernen, um die entsprechenden Verfahren und Geräte bei praktischen Problemstellungen anwenden zu können. Dabei werden die prinzipiellen Methoden der Elektrischen Messtechnik, wie Ausschlagmethode, Kompensatiosnverfahren und Korrelationsmeßtechnik, erläutert. Mit der Schaltungstechnik soll der Grundstein für Meß- und Auswerteschaltungen gelegt werden, die im Bereich Sensorik und Prozeßmeßtechnik standardmäßig eingesetzt werden. Weiterhin werden Hard- und Software-Komponenten zur rechnergestützten Meßdaterfassung erläutert. Die Kapitel zur Meßsignalverarbeitung behandeln analoge und digitale Verfahren zur Auswertung und Konditionierung von Meßsignalen.

Empfohlene Literatur

Lerch, R.; Elektrische Messtechnik; 7. Aufl. 2016, Springer Verlag

Lerch, R.; Elektrische Messtechnik - Übungsbuch; 2. Aufl. 2005, Springer Verlag

ECTS-Informationen

Titel

Computer Aided Data Acquisition

Credits

5

Inhalt:

Book: "Elektrische Messtechnik", 5. Aufl. 2010, Springer Verlag, chapter 13 till 20

*Learning target:*

First of all, the students will get knowledge about the basic methods and circuits concerning the measurement of electrical quantities, in order to be able to apply the appropriate methods and equipment in practice. Herewith, the priniciple methods of electrical measurement technology like dircect, compensation and correlation technique are discussed. The first step of measurement and evaluation circuits is the circuit design, which is basically used in the area of sensors and process measurement technology. Furthermore, hard- and software components for the acquisition of measured electrical signals are handled. The chapters of analysis of measured electrical signals are about analog and digital methods for the evaluation and conditioning of measured signals.

Literature:

Lerch, R.; Elektrische Messtechnik; 5. Aufl. 2010, Springer Verlag; Lerch, R.; Elektrische Messtechnik - Übungsbuch; 2. Aufl. 2005, Springer Verlag

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Grundlagen des Messens; Meßfehler; analoges Messen elektrischer Größen

Erwartete Teilnehmerzahl: 75

CAE von Sensoren und Aktoren

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Do 12:15-13:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 3
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • PF CE-MA-TA-ME ab Sem. 7
  • WF EEI-MA ab Sem. 1
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1

Inhalt

In dieser Lehrveranstaltung werden den Studenten verschiedene numerische Verfahren zur Computersimulation von elektromechanischen Sensoren und Aktoren anhand von praktischen Beispielen vermittelt. Dabei werden zuerst in einer kurzen Einführung die Grundlagen der Finiten-Elemente-Methode erläutert. Schwerpunkt der Vorlesung bildet die physikalische Modellierung des elektromagnetischen, mechanischen und akustischen Feldes.

Lernziel:

Mit den in dieser Lehrveranstaltung vermittelten Kenntnissen soll der Student in der Lage sein, Finite-Elemente-Simulationen für den Designprozess von modernen Sensoren und Aktoren durchzuführen (Wirbelstromsensor, Magnetventil, Oberflächenwellenfilter, Ultraschall-Distanzsensor usw.)

Empfohlene Literatur

Kaltenbacher, M.: Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators, 2nd edition, Springer 2007

Ida, N.; Bastos, J. P. A.: Electromagnetics and Calculation of Fields, Springer 1997

Ziegler, F.: Mechanics of Solids and Fluids, Springer 1995

ECTS-Informationen

Titel

CAE of Sensors and Actuators

Credits

2,5

Inhalt:

This lecture introduces numerical calculation schemes for the computer

simulation of electromechanical sensors and actuators by using practical examples. In a first step, the basic concepts of the finite element method will be explained. The main emphasis will be put on the physical modeling of electromagnetic, mechanical and acoustic fields.

*Learning target:*

The student will be able to perform finite element simulations for the design of modern sensors and actuators (eddy current sensor, electromagnetic valve, surface-acoustic-wave filter, ultrasound distance sensor, etc.).

Literature:

Kaltenbacher, M.: Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators, 2nd edition, Springer 2007

Ida, N.; Bastos, J. P. A.: Electromagnetics and Calculation of Fields, Springer 1997

Ziegler, F.: Mechanics of Solids and Fluids, Springer 1995

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Computersimulation von elektromechanischen Sensoren und Aktoren, Finite Elemente Methode, elektromagnetische, mechanische und akustische Feldberechnungen.

Erwartete Teilnehmerzahl: 20

Ausgewählte Kapitel der Technischen Akustik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mo 16:15-17:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WF EEI-MA ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 3
  • WF MT-MA-MEL ab Sem. 1
  • WPF MT-BA ab Sem. 5
  • WF CE-MA ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Besuch der Vorlesung "Technische Akustik / Akustische Sensoren".

Inhalt

Die Vorlesung "Ausgewählte Kapitel der Technischen Akustik" knüpft an die Vorlesung "Technische Akustik / Akustische Sensoren" an. Es werden einzelne Themen vertieft und zusätzliche Themenkomplexe behandelt.

Inhalt der Vorlesung:

  • Nichtlineare Wellenausbreitung in Gasen und Flüssigkeiten
  • Akustische Wellen in festen Körpern
  • Unterwasserschall (Hydroakustik)
  • Ultraschall – Erzeugung, Detektion und Anwendung
  • Aeroakustik: Schallerzeugung durch Strömung
  • Physiologische und psychologische Akustik
  • Lärm
  • Schallaufzeichnung

Empfohlene Literatur

R. Lerch, G. Sessler, D. Wolf. "Technische Akustik: Grundlagen und Anwendungen." Springer, 2009.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 30

Übungen

Übungen zu Grundlagen der Elektrotechnik III

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mi 16:15-17:45, Raum HH
  • Fr 8:15-9:45, Raum HG

Studienfächer / Studienrichtungen

  • PF CE-BA-TA-SS ab Sem. 5
  • PF ME-BA ab Sem. 3
  • PF MT-BA-BV ab Sem. 3
  • WPF MT-BA-GP ab Sem. 5
  • PF BPT-BA-E ab Sem. 3
  • PF EEI-BA ab Sem. 3

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 278

Übungen zu Sensorik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Fr 16:15-17:45, Raum H5
  • Di 8:30-10:00, Raum H8

Studienfächer / Studienrichtungen

  • PF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • PF CE-BA-TA-SS ab Sem. 5
  • WPF MB-BA-FG16 ab Sem. 3
  • WPF MB-MA-FG16 ab Sem. 1
  • PF ME-BA ab Sem. 5
  • PF MT-BA-BV ab Sem. 5
  • WPF MT-BA ab Sem. 5
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • PF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Vorlesung "Sensorik"

Empfohlene Literatur

Lerch, Reinhard: Sensorik (Vorlesungsskript), Lehrstuhl für Sensorik, 2004

ECTS-Informationen

Titel

Exercises to "Sensors"

Literature:

Lerch,Reinhard: Sensorik (Vorlesungsskript), Lehrstuhl für Sensorik, 2004

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 176

Übungen zu Computerunterstützte Messdatenerfassung

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mi 14:15-15:45, Raum SR 02.028
  • Mi 12:15-13:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF MT-BA ab Sem. 5
  • WF CE-BA-TW ab Sem. 5
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 3
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 30

Übungen zu CAE von Sensoren und Aktoren

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Di 14:15-15:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 3
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • PF CE-MA-TA-ME ab Sem. 7
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1

Inhalt

In dieser Übung werden die Studenten Schritt für Schritt an die numerische Simulation von elektromechanischen Sensoren und Aktoren herangeführt. Anhand von praktischen Beispielen werden in einem ersten Abschnitt numerische Simulationen für elektromagnetische, mechanische und akustische Problemstellungen durchgeführt. Der zweite Abschnitt der Übung bildet eine Projektarbeit in Gruppen von 2 - 3 Studenten, welche die numerische Simulation eines Sensors bzw. Aktors zum Ziel hat (z. B. Wirbelstromsensor, kapazitiver Abstandssensor, Temperatursensor, piezoelektrischer Stellantrieb, etc.). Verwendet werden COMSOL Multiphysics und MATLAB.

Empfohlene Literatur

Manfred Kaltenbacher "Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators", COMSOL "COMSOL Multiphysics User's Guide", COMSOL "Introduction to COMSOL Multiphysics"

ECTS-Informationen

Titel

Excercises to CAE of Sensors and Actuators

Inhalt:

In this exercise, the students will learn step by step all the necessary tasks for sucessfully performing numerical simulations of electromechanical sensors and actuators. In the first part of the exercise, the students will perform practical simulations of electromagnetic, mechanical and acoustic fields. In a second part, groups of 2 - 3 students will work together to analyze a sensor or actuator (e.g. eddy current sensor, capacitive distance sensor, temperature sensor, piezoelectric drive, etc.) by help of numerical simulation. COMSOL Multiphysics and MATLAB will be used for the practical excercises.

Literature:

Manfred Kaltenbacher "Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators", COMSOL "COMSOL Multiphysics User's Guide", COMSOL "Introduction to COMSOL Multiphysics"

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 20

Projektübung zu CAE von Sensoren und Aktoren

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Fr 8:15-9:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 3
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • PF CE-MA-TA-ME ab Sem. 7
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1

Inhalt

Als Ergänzung zur Übung zu "CAE von Sensoren und Aktoren" werden im Rahmen eines größeren Projektes die Auslegung und Simulation eines komplexen Sensors / Aktors (z. B. Wirbelstromsensor, kapazitiver Abstandssensor, Temperatursensor, piezoelektrischer Stellantrieb, etc.) durchgeführt. Die Simulation wird mit Hilfe von COMSOL Multiphysics und MATLAB durchgeführt, wie es auch in der Übung verwendet wurde. Das Projekt wird in Gruppen von 2 - 3 Studenten bearbeitet und am Ende des Semesters in einer kurzen Präsentation vorgestellt.

Empfohlene Literatur

Manfred Kaltenbacher "Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators", COMSOL "COMSOL Multiphysics User's Guide", COMSOL "Introduction to COMSOL Multiphysics"

ECTS-Informationen

Credits

2,5

Inhalt:

As addition to the exercise of "CAE of Sensors and Acutoators", the design and numerical simulation of a complex sensor / actuator (e.g. eddy current sensor, capacitive distance sensor, temperature sensor, piezoelectric drive, etc.) will be performed. The numerical simulation will be conducted using COMSOL Multiphysics and MATLAB, as known from the exercise. The project will be performed in groups of 2 - 3 students and is concluded by a short oral presentation at the end of the semester.

Literature:

Manfred Kaltenbacher "Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators", COMSOL "COMSOL Multiphysics User's Guide", COMSOL "Introduction to COMSOL Multiphysics"

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 20

Praktika

Praktikum Sensor-Technologie

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mi 8:00-12:00, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF ME-MA-P-EEI ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF ME-MA ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

  • Pünktliches Erscheinen bei der Vorbesprechung ist zwingend erforderlich.
  • Gewissenhafte Vorbereitung der Versuchsunterlagen

Inhalt

Lernziel:

In diesem Praktikum sollen von Studierenden selbst die zur Herstellung piezoresistiver Sensoren notwendigen Technologieschritte anhand von praktischen Testmustern im Labor durchgeführt werden. Zur Definition von planarer Geometrie und Schichtenaufbau werden zunächst Photolitographie und Maskentechnik eingesetzt. Bei den Prozessen handelt es sich im wesentlichen um die Dünnschichttechnologie (Aufdampfen und Sputtern) zur Herstellung von metallischen Schichten sowie um die thermische Oxidation von Silizium und seine Dotierung mit Fremdatomen. Die Funktionstauglichkeit der Sensoren soll abschließend im Messlabor überprüft werden.

ECTS-Informationen

Titel

Sensor Technology Laboratory

Credits

2,5

Inhalt:

*Learning target:*

In this course the students themselves should do the technical steps which are necessary for the fabrication of piezo-resistive sensors. Therefore, they will implement test designs given in the laboratory. Therewith, they will learn about photolithography and mask engineering first. Further process steps are thin film techniques (vacuum metallization and sputtering) to generate metalic as well as the thermal oxidation of silicon and the diffusion of various dopants. Finally, the functionality of the sensors should be checked in the laboratory.

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Sensortechnologie; Piezoresisitive Sensoren; Photolithographie; Dünnschichttechnik; thermische Oxidation von Silizium; Diffusion; Test von Sensoren zwecks Spezifikationsüberprüfung

Erwartete Teilnehmerzahl: 12

Seminare

Ausgewählte Kapitel der Angewandten Sensorik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Di 8:00-12:00, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 3
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF ME-MA-SEM-EEI ab Sem. 3

Prerequisites / Organizational information

Pünktliches Erscheinen bei der Vorbesprechung ist zwingend erforderlich!

Unbenotetes Zwischentestat

Inhalt

Wechselnde Themenkomplexe zu aktuellen Problemstellungen in der Sensorik. Wandlerprinzipien, Metrologie, Technologie, Messung physikalischer/ elektrischer Größen, Messsignalverarbeitung etc.

Lernziel:

In dieser Lehrveranstaltung werden die Studierenden an aktuelle Problemstellungen aus dem Bereich der Sensorik und der industriellen Prozessmesstechnik herangeführt. Dabei sollen sie Lösungsvorschläge für kleinere aktuelle Projekte erarbeiten, was teilweise in Teamarbeit erfolgt. Die Präsentation der Ergebnisse erfolgt in Form eines wissenschaftlichen Vortrages mit anschließender Diskussion.

Empfohlene Literatur

Lerch, R: Elektrische Messtechnik, 7. Aufl. 2016, Springer-Verlag;

Lerch, R: Elektrische Messtechnik - Übungsbuch, 2. Aufl. 2005, Springer-Verlag.

ECTS-Informationen

Titel

Seminar on Applied Sensor Technologies

Credits

2,5

Inhalt:

The seminar is emphasizing current topics of sensors and sensor technology. Transducer principles, metrology, technology, assessment of physical / electrical quantities, measurement signal processing etc.

*Scope:*

In this seminar students are to deal with current problems in the field of sensors and industrial process measurement. Thereby the students should elaborate on solutions to current Problems which, in some cases, require teamwork with other participants. The presentation is taking place in the form of a scientific talk followed by a discussion.

Literature:

Lerch, R: Elektrische Messtechnik, 7. Aufl. 2016, Springer-Verlag; Lerch, R: Elektrischen Messtechnik - Übungsbuch, 2. Aufl. 2005, Springer-Verlag

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Durchflußmessung; Füllstandsmessung; Piezoelektrische Sensoren und Aktoren, z.B. Piezostapelaktoren für die Automobiltechnik; Elektromagnetische Sensoren und Aktoren, z.B. Magnetventile; Mikromechanische Sensoren für Hör- und Ultraschall; Berechnung und

Erwartete Teilnehmerzahl: 12

Forschungsseminar Sensorik und Aktorik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

Aushang beachten! Anmeldung erforderlich!

  • Fr 9:00-12:00, Raum SR 02.028

Inhalt

In dieser Lehrveranstaltung wird über aktuelle Forschungsprojekte des Lehrstuhls und verwandter Forschungsgruppen berichtet. Diese Berichte werden von Demonstrationen der jeweils behandelten Hard- und Software begleitet. Vor einem jeden Forschungsreport wird den Studenten eine entsprechende Einführung in die betreffende Problemstellung gegeben.

Empfohlene Literatur

Aktuelle Forschungsberichte und Publikation des Lehrstuhls für Sensorik

ECTS-Informationen

Credits

2,5

Inhalt:

In this seminar, the latest progress of the research projects established at the institute or at related institutions will be given. These reports include hard- and software demonstrations in this field. Each report will be accompanied by a short lecture introducing the basics as well as the problems of the corresponding research topic.

Literature:

Newest Reports and Publications

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Aktuelle Forschungsprojekte; elektromechanische Sensoren und Aktoren; Prozeßmeßtechnik; Mechatronik; Medizintechnik; Verkehrstechnik; Computational Engineering

Erwartete Teilnehmerzahl: 20

Seminar über Studien- und Diplomarbeiten

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mo 8:00-11:30, Raum SR 02.028

Inhalt

Berichte über den Inhalt von Studien- und Diplomarbeiten am Lehrstuhl