Navigation

Sommersemester

Vorlesungen

Sensoren und Aktoren der Mechatronik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mo 16:15-17:45, Raum H5

Studienfächer / Studienrichtungen

  • PF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • PF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • PF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 5
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • PF EEI-BA-AUT ab Sem. 5

Inhalt

  • Strömungsmesstechnik
  • Durchflussmessung
  • Temperaturmessung (Strahlungsthermometer)
  • Feuchtemessung
  • Messung chemischer Größen (Chemische Sensoren)
  • Messung der mechan. Leistung
  • Messung von Masse, Dichte und mechanischer Härte
  • Magnetfeld-Sensoren
  • Piezoaktoren
  • Elektromagnetische Aktoren

Lernziele

In dieser Lehrveranstaltung werden die Studierenden an moderne Sensorkonzepte der industriellen Prozeßmeßtechnik herangeführt. Dabei werden aktuelle Themenbereiche aus der Strömungs- (z.B. Drucksonden,

Laser-2Fokus-Anemometrie), Durchfluß- (z.B. Ultraschalldurchflußmesser, Laser-Doppler-Anemometrie), Temperatur- (Spektralpyrometer, Thermographie), Magnetfeld- (Flux-Gate-Magnetometer) und Feuchtigkeitsmeßtechnik (kapazitive Sensoren) behandelt sowie verschiedene Ausführungen von piezoelektrischen (Stapelwandler, Bimorph-Schwinger) und elektromagnetischen Aktoren (Stellelemente in Positionierantrieben)

erläutert.

ECTS-Informationen

Titel

Sensors and Actuators of Mechatronics

Credits

5

Inhalt:

- Stream measurement

- Flow measurement

- Thermometry, Temperature measurement (radiation thermometer, pyrometer)

- Measurement of chemical values (chemical sensors)

- Measurement of mechanical power

- Measurement of mass, density and mechanical hardness

- Magnetic field sensors

- Piezoelectric actuators

- Electromagnetic actuators

*Learning Target:*

This lecture introduces modern concepts in sensor technolgy for industrial applications. The students will get knowledge of recently developed sensor devices in the field of flow measurement, sensors for measuring temperture, magnetic field and humidity as well as piezoelectric transducers (stack transducers, bimorph-actuators) and electromagnetic transducers (positioning systems).

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: moderne Sensorkonzepte der industriellen Prozeßmeßtechnik, Laser-2Fokus-Anemometrie, Ultraschalldurchflußmesser, Laser-Doppler-Anemometrie, Thermographie, piezoelektrische Stapelwandler, elektromagnetische Stellelemente in Positionierantrieben

Erwartete Teilnehmerzahl: 76

Technische Akustik/Akustische Sensoren

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Do 14:15-15:45, Raum BR LSE 01.030

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF MT-BA ab Sem. 6
  • WF EEI-BA ab Sem. 4
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WF CE-MA-TA-ME ab Sem. 2
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 5
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF MT-MA-MEL ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Grundstudium

Inhalt

  • Grundlagen
  • Elektromechanische Analogien
  • Geometrische Akustik
  • Schallfelder in Gasen und Flüssigkeiten
  • Schallfelder in festen Medien
  • Schallerzeugung durch Strömung
  • Schalldämpfung und Schalldämmung
  • Schallsensoren
  • Schallsender
  • Raumakustik
  • Akustische Messtechnik
  • Physiologische und psychologische Akustik

Lernziele:

Die Studierenden sollen zunächst die physikalischen Grundlagen der Technischen Akustik kennenlernen. Dazu zählen die Erzeugung von akustischen Wellen bei Hör- und Ultraschallfrequenzen sowie deren Ausbreitung in gasförmigen, flüssigen und festen Medien. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf dem Gebiet der elektroakustischen Wandler, die als Sensoren und Aktoren eingesetzt werden. Dabei sollen Kenntnisse über die Prinzipien sowie spezielle praktische Anwendungen von akustischen Sensoren bei der Messung nicht-elektrischer Größen vermittelt werden, wie z.B. die akustische Echoortung zur Ultraschallentfernungsmessung und Objekterkennung. Ein zweiter Schwerpunkt liegt im Bereich der medizintechnischen Anwendungen, wie der diagnostischen Ultraschall-Bildgebung oder der therapeutischen Nierenstein-Zertrümmerung mit Hilfe akustischer Stoßwellen.

Empfohlene Literatur

Lerch, Reinhard: Technische Akustik/Akustische Sensoren (Vorlesungsskript), Lehrstuhl für Sensorik

ECTS-Informationen

Titel

Technical Acoustics/Acoustic Sensors

Credits

5

Inhalt:

- Basics

- Electromechanic analogies

- Ray acoustics

- Sound waves in gases and liquids

- Sound waves in solid media

- Flow induced noise

- Attenuation and insulation of sound

- Acoustic sensors

- Acoustic transmitters

- Room acoustics

- Acoustic metrology

- Physiological and psychological acoustics

*Learning Target:*

The students will first learn about the physical basics of technical acoustics including the generation of acoustic waves at audio frequencies as well as in the ultrasonic range. Furthermore, their radiation in gaseous, fluid and solid media is considered. The main focus is on electroacoustic transducers, which are used as sensors and actuators. Herewith, knowledge about the principles and special, practical applications of acoustic sensors for the measurement of non-electric quantities will be given, e.g. the acoustic echo ranging for measuring the distance of ultrasound and object recognition. A second main focus is in the field of medical applications, e.g. ultrasonic imaging for diagnostic purpose or the destruction of kidney stones (therapeutic purpose) with the utilization of acoustic shockwaves.

Literature:

Lerch, Reinhard: Technische Akustik/Akustische Sensoren (Vorlesungsskript), Lehrstuhl für Sensorik, 1999

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Erzeugung von Schall; Schallfeld und Schallabstrahlung; Computational Acoustics; Wandlungsprinzipien für elektroakustische Wandler; Akustische Meßtechnik (incl. physiologische und psychologische Akustik); akustische Sensoren in der Automatisierungstechni

Erwartete Teilnehmerzahl: 50

Numerische Simulation Elektromechanischer Wandler

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

*Die erste Vorlesung findet am 22.04.2020 anstelle der Übung statt.*

  • Fr 8:15-9:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WF ME-MA ab Sem. 1
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 5
  • WF CE-MA-TA-ME ab Sem. 2
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WF EEI-MA ab Sem. 1
  • WF MT-MA ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Empfohlen wird Vorlesung und Übungen "CAE von Sensoren und Aktoren"

Inhalt

Es wird der aktuelle Wissensstand auf dem Gebiet der numerischen Simultation gekoppelter Feldprobleme, wie sie typischerweise bei der Analyse und Optimierung von modernen Sensoren und Aktoren auftreten, vermittelt. Schwerpunkte sind dabei die effiziente numerische Behandlung der auftretenden gekoppelten Feldprobleme mit allen ihren Nichtlinearitäten. Als Leitfaden durch die Vorlesung dienen drei praktische Problemstellungen - numerische Simulation eines elektromagnetischen Ventils (Automobiltechnik), eines piezoelektrischen Stapelaktors (Einspritztechnik) und einer mikromechanischen elektrostatischen Ultraschallarrayantenne (medizinische Bildgebung). Die numerische Behandlung der in den einzelnen Teilfeldern - magnetisches, mechanisches, akustisches Feld - auftretenden Nichtlinearität sowie die Algorithmen zur Beschreibung der gekoppelten Feldprobleme werden eingehend besprochen. Als numerisches Diskretisierungsverfahren wird die Finite Elemente Methode (FEM) verwendet.

Lernziele:

Mit den in dieser Lehrveranstaltung vermittelten Kenntnissen soll der Student in der Lage sein, komplexe Finite Elemente Simulationen für die Anaylse und den Entwurf von mechatronischen Sensoren und Aktoren durchzuführen (z. B. elektromagnetisches Ventil, (Kapazitive) mikromechanische Ultraschallwandler, piezoelektrische Stapelaktoren, elektrodynamische Lautsprecher)

Empfohlene Literatur

Kaltenbacher, M.: Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators, 2nd edition, Springer 2007

ECTS-Informationen

Titel

Numerical Simulation of Electromechanical Transducers

Credits

2,5

Inhalt:

In this lecture the current state of numerical simulation for coupled field problems, which appear within the design process of modern sensors and actuators, is presented. The main topics will concern the efficient numerical treatment of coupled field problems including all nonlinearities. In addition to the theory of magnetic, mechanical and acoustic fields with all their couplings, we will discuss three practical transducers: numerical simulation of an electromagnetic valve (automotive industry), of a piezoelectric stack actuator (Diesel Injection System) and of an micromachined capacitive ultrasound array antenna (medical imaging system). For the numerical discretization we will use the finite element (FE) method.

*Learning Target:*

The student will be able to perform complex Finite-Elementsimulations for the analysis and the design of mechatronic sensors and actuators (e. g. electromagnetic valve, capacitive micromachined ultrasound transducers, piezoelectric stack actuators, electrodynamic loudspeakers).

Literature:

Kaltenbacher, M.: Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators, 2nd edition, Springer 2007

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Finite Elemente, Numerische Simulation, Magnetik, Mechanik, Akustik, Mehrfeldproblem

Erwartete Teilnehmerzahl: 20

Ausgewählte Kapitel der Medizintechnik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Do 16:15-17:45, Raum BR LSE 01.030

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WF MB-BA ab Sem. 3
  • WF EEI-BA ab Sem. 3
  • WF EEI-MA ab Sem. 1
  • WPF MT-MA-MEL ab Sem. 1
  • WF ME-BA ab Sem. 3
  • WF ME-MA ab Sem. 1
  • WF MB-MA ab Sem. 1

Inhalt

  • Funktionsdiagnostik (Ruhe- und Belastungs-EKG)
  • Bildgebende Verfahren
  • Bildwiedergabegeräte (Monitore)
  • Digitale Radiographie als Beispiel für Bildgebendes Verfahren
  • Ultraschalldiagnostik als Beispiel für Schnittbildverfahren
  • Positronen-Emissions-Tomographie (PET)
  • Therapieverfahren
  • Strahlentherapie
  • Stoßwellen als Beispiel für Therapieverfahren
  • Arbeiten in einer regulierten Industrie
  • Allgemeine Sicherheitsaspekte von Medizintechnikprodukten
  • Qualitätssysteme (QS)
  • Demonstration ausgewählter Verfahren

Lernziele:

An ausgewählten Beispielen aus der Kette „Prävention – Diagnose – Therapie – Rehabilitation" werden technische Lösungen für medizinische Fragestellungen vorgestellt und die sich daraus ergebenden Herausforderungen analysiert und diskutiert. Ziel der Vorlesung ist es Verständnis solcher Lösungen in der Gesamtschau von technischen, physikalischen und physiologischen Anforderungen (werden - soweit notwendig - in der Vorlesung erarbeitet), Zusammenhängen und Wechselwirkungen zu erreichen.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 35

Übungen

Übungen zu Sensoren und Aktoren der Mechatronik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Do 14:15-15:45, Raum SR 02.028 (Kurs Übungen zu SensoRepetitorium (RE)n und AktoRepetitorium (RE)n der Mechatronik (UE SAM))
  • Fr 10:15-11:45, Raum KS I (Kurs Übungen zu Sensoren und Aktoren der Mechatronik (UE SAM))

Studienfächer / Studienrichtungen

  • PF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • PF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • PF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 5
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • PF EEI-BA-AUT ab Sem. 5

Prerequisites / Organizational information

Vorlesung "Sensoren und Aktoren der Mechatronik"

Inhalt

  • Laminares Strömungsprofil
  • Axiale Ultraschall-Durchflußmessung
  • Exzentrische Ultraschall-Durchflußmessung
  • Auflösungserhöhung bei der Durchflußmessung nach dem Sing-around-Verfahren
  • Totzeit bei der Ultraschall-Durchflußmessung
  • Temperatur der Sonnenoberfläche
  • Pyrometer
  • Bauformen von kapazitiven Sensoren
  • Feuchtigkeitsmessung in Holz
  • Kapazitiver Feuchtesensor HC 500
  • Ultraschall-Wandler
  • Elektromechanische Aktoren

Lernziele

Anhand von praktischen Beispielen sollen Sensoren und Aktoren für bestimmte Aufgabenstellungen, wie Durchflussmessungen, Temperaturmessungen, etc., ausgewertet und deren Funktionsweise genauer beschrieben werden.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 80

Übungen zu Technische Akustik/Akustische Sensoren

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

Am 21.04.2020 findet um 08:15 Uhr bis 11:45 Uhr eine Doppelvorlesung anstelle der Übung statt

  • Di 08:15-09:45, Raum SR 02.028
  • Di 10:15-11:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF MT-BA ab Sem. 6
  • WF EEI-BA ab Sem. 4
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 5
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WF CE-MA-TA-ME ab Sem. 2
  • WPF MT-BA ab Sem. 6
  • WPF MT-MA-MEL ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Vorlesung "Technische Akustik/Akustische Sensoren"

Das Lösen der Übungsaufgaben setzt den Umgang mit der Fouriertransformation und mit Übertragungsfunktionen im Zeit- und Frequenzbereich voraus.

Inhalt

  • Kenngrößen der Akustik, Pegelrechnung
  • Elektroakustische Analogien
  • Geometrische Akustik
  • Schallausbreitung in Fluiden, Abstrahlung mit Trichtern
  • Reflexion und Transmission ebener Wellen
  • Schallausbreitung in festen Medien
  • Statistische Raumakustik
  • Gerichtete Abstrahlung durch Kolbenstrahler
  • Messgrößen der Psychoakustik
  • Schallsensoren

Lernziele:

In den Übungen zur gleichnamigen Vorlesung "Technische Akustik / Akustische Sensoren" (TeAk/AkSen) wird die in der Vorlesung gelehrte Theorie anhand einiger Beispiele angewendet und dadurch die Herangehensweise an praktische akustische Problemstellungen vermittelt.

Es wird ein spezieller Fokus auf akustische Größen, die in der Messtechnik von Bedeutung sind, gelegt. Hierzu gehören z.B. akustische Pegelmaße, Schallleistung sowie Nachhallzeiten und Hallradius für die Raumakustik und die Lautheit für die Psychoakustik. Die Berechnung von Systemen, wie z.B. eines Lochplattenabsorbers, eines Auto-Schalldämpfers, eines Pistonfons, eines Kondensatormikrofons vermitteln einen Bezug zur Praxis.

Empfohlene Literatur

Lerch, Reinhard: Technische Akustik/Akustische Sensoren (Vorlesungsskript), Lehrstuhl für Sensorik

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 50

Übungen zu Numerische Simulation Elektromechanischer Wandler

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

*Am 22.04.2020 Vorlesung statt Übung*

  • Mi 12:15-13:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WF ME-MA ab Sem. 2
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WF CE-MA-TA-ME ab Sem. 2
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WF MT-MA ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Übung "CAE von Sensoren und Aktoren"

Empfohlen: Vorlesung "CAE von Sensoren und Aktoren"

Inhalt

In den Übungen zur gleichnamigen Vorlesung "Numerische Simulation Elektromechanischer Wandler" werden die Studenten an die Simulation industrieller mechatronischer Sensoren und Aktoren herangeführt. Dabei wird anhand von komplexen Aufgabenstellungen die numerische Simulation gekoppelter Feldprobleme mit COMSOL Multiphysics und MATLAB vermittelt. Insbesondere wir auch auf Analysetechniken zur Behandlung von geometrischen und Materialnichtlinearitäten eingegangen. Die Studenten lösen praxisrelevante Aufgabenstellungen aus dem Bereich gekoppelter magnetischer, mechanischer und akustischer Felder, sowie elektrostatisch, mechanisch und akustisch gekoppelter Systeme selbstständig am Computer.

Lernziele:

Das Ziel der Lehrveranstaltung besteht in der Vermittlung von praktischen Kenntnissen, mit welchen der Student in der Lage sein soll, komplexe numerische Simulationen eigenständig durchzuführen.

Empfohlene Literatur

Manfred Kaltenbacher "Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators", COMSOL "COMSOL Multiphysics User's Guide"

ECTS-Informationen

Titel

Exercises to "Numerical Simulation of Electromechanical Transducers"

Credits

2,5

Inhalt:

In the exercise to the lecture "Numerical Simulation of Electromechanical Transducers" the students will be trained in performing simulations of industrial sensors and actuators. By means of complex industrial applications, the students will learn to set up the computational models and perform the simulations in COMSOL Multiphysics and MATLAB. The exercise will also discuss how to handle geometric as well as material nonlinearities that arise in practical problems. The students solve relevant industrial coupled field problems (mechanics, magnetics, electrostatics and acoustics) on the computer.

Learning Target:

The students will learn to perform complex numerical simulations as they arise in practice.

Literature:

Manfred Kaltenbacher "Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators", COMSOL "COMSOL Multiphysics User's Guide"

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 20

Projektübung zu Numerische Simulation Elektromechanischer Wandler

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

*Die erste Projektübung findet am 07.05.2020 statt*

  • Do 8:15-9:45, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WF ME-MA ab Sem. 2
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 5
  • WF CE-MA-TA-ME ab Sem. 2
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5

Prerequisites / Organizational information

Hinweis: Das "Praktikum zu Numerische Simulation Elektromechanischer Wandler" ist kein reguläres Praktikum im Studiengang Elektrotechnik, sondern stellt eine Ergänzung zur Vorlesung und Übung dar.

Inhalt

Als Ergänzung zur Übung zu "Numerische Simulation Elektromechanischer Wandler" werden im Rahmen eines größeren Projektes die Auslegung und Simulation eines komplexen Sensors / Aktors (z. B. Piezoelektrischer Lausprecher, Magnetomechanischer EMAT-Sensor, Ultraschallreinigungsbecken, etc.) durchgeführt. Die Simulation wird mit Hilfe der Software COMSOL Multiphysics und MATLAB durchgeführt, wie es auch in der Übung verwendet wird. Das Projekt wird in Gruppen von 2 - 3 Studenten bearbeitet und am Ende des Semesters in einer kurzen Präsentation vorgestellt.

Empfohlene Literatur

Manfred Kaltenbacher "Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators", COMSOL "COMSOL Multiphysics User's Guide"

ECTS-Informationen

Titel

Practical Tutorials to "Numerical Simulation of Electromechanical Transducers"

Credits

2,5

Inhalt:

As addition to the exercise of "Numerical Simulation of Electromechanical Transducers", the design and numerical simulation of a complex sensor / actuator (e.g. piezoelectric loudspeaker, magnetomechanical EMAT sensor, ultrasonic cleaning bath, etc.) will be performed. The numerical simulation will be conducted using COMSOL Multiphysics and MATLAB as known from the exercise class. The project will be performed in groups of 2 - 3 students and is concluded by a short oral presentation at the end of the semester.

Literature:

Manfred Kaltenbacher "Numerical Simulation of Mechatronic Sensors and Actuators", COMSOL "COMSOL Multiphysics User's Guide"

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 23

Praktika

Sensorik-Praktikum

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mi 14:00-18:00, Raum BR LSE 01.030

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF ME-MA-P-EEI ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Sensorik, CM

Inhalt

Das Praktikum befasst sich mit der automatisierten Erfassung und Verarbeitung von Sensor- und Messsignalen. Da es sich um Versuche aus den Gebieten Sensorik mechanischer Größen, Messsignalverarbeitung und Programmierung von Messplätzen handelt, werden hauptsächlich Studenten aus den Studienrichtungen EEI und Mechatronik, aber auch MB und CE angesprochen.

Die Versuche umfassen im Einzelnen die Themen

  • Grundlagen zur graphischen Programmierung mit NI LabVIEW, Generierung und Erfassung von Signalen, virtuelles Oszilloskop, virtueller Funktionsgenerator
  • Messung von Winkel und Drehzahl (Einsatz unterschiedlicher Messprinzipien)
  • Charakterisierung von Störungen und Rauschen, Analyse im Zeit- und Frequenzbereich, Filterung von Messsignalen
  • Was ist „Echtzeit"? Synchronisation von Abläufen, Einsatz von FPGAs

ECTS-Informationen

Titel

Sensors Laboratory

Credits

2,5

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 12

Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik III

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Fr 9:00-12:00, Raum 0.150-115 (Kurs PrAufbaukurs (AK)tiKurs (KU)m GrundlArbeitsgemeinschaft (AG)en der ElEinführungskurs (EK)trotechnik III (PR GET III))
  • Fr 12:00-15:00, Raum 0.150-115 (Kurs Vorbereitung (PR GET III))
  • Do 9:00-12:00, Raum 0.150-115 (Kurs Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik III (PR GET III))

Studienfächer / Studienrichtungen

  • PF BPT-BA-E ab Sem. 4
  • PF ME-BA ab Sem. 4
  • PF BPT-BA-M-E ab Sem. 4
  • PF EEI-BA ab Sem. 4
  • PF MT-BA-BV ab Sem. 4

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 150

Praktikum Automatisierungstechnik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Di 13:00-18:00
  • Di 13:00-18:00

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-BA-EuA ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-EuA ab Sem. 1
  • WPF ME-MA-P-EEI ab Sem. 2
  • WPF WING-MA-ET-EN ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Findet nur im Sommersemester statt

Vorlesungen "Regelungstechnik A", "Regelungstechnik B", "Sensorik" sowie "Elektrische Antriebstechnik II" werden vorausgesetzt.

Inhalt

Je zwei Versuche zur Regelungstechnik (LRT), zur Sensorik (LSE) sowie zu Elektrische Antriebe und Maschinen (EAM):

  • Lageregelung eines Roboterarms (LRT)
  • Füllstandsregelung (LRT)
  • Abstands- und Wegsensoren (LSE)
  • Durchflussmesstechnik (LSE)
  • Ebenenpositioniersystem "Heißer Draht" (EAM)
  • Befüllautomat (EAM)

ECTS-Informationen

Titel

Laboratory on Automation

Inhalt:

Two experiments from each of the fields: Automatic Control (LRT), Sensors (LSE) and Electrical Drives (EAM)

Seminare

Ausgewählte Kapitel der Angewandten Sensorik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

Für diese Lehrveranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung erfolgt über StudOn, gemäß dem Anmeldeverfahren des Departments EEI. Nähere Information zum Anmeldeverfahren erfahren Sie beim SSC EEI.

  • Mi 8:00-12:00, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1
  • WPF ME-MA-SEM-EEI ab Sem. 3

Prerequisites / Organizational information


Pünktliches Erscheinen bei der Vorbesprechung ist zwingend erforderlich.

Unbenotetes Zwischentestat

Inhalt

Wechselnde Themenkomplexe zu aktuellen Problemstellungen in der Sensorik. Wandlerprinzipien, Metrologie, Technologie, Messung physikalischer/ elektrischer Größen, Messsignalverarbeitung etc.

Lernziel:

In dieser Lehrveranstaltung werden die Studierenden an aktuelle Problemstellungen aus dem Bereich der Sensorik und der industriellen Prozessmesstechnik herangeführt. Dabei sollen sie Lösungsvorschläge für kleinere aktuelle Projekte erarbeiten, was teilweise in Teamarbeit erfolgt. Die Präsentation der Ergebnisse erfolgt in Form eines wissenschaftlichen Vortrages mit anschließender Diskussion.

Empfohlene Literatur

Lerch, R: Elektrische Messtechnik, 7. Aufl. 2016, Springer-Verlag;

Lerch, R: Elektrische Messtechnik - Übungsbuch, 2. Aufl. 2005, Springer-Verlag.

ECTS-Informationen

Titel

Seminar on Applied Sensor Technologies

Credits

2,5

Inhalt:

The seminar is emphasizing current topics of sensors and sensor technology. Transducer principles, metrology, technology, assessment of physical / electrical quantities, measurement signal processing etc.

*Scope:*

In this seminar students are to deal with current problems in the field of sensors and industrial process measurement. Thereby the students should elaborate on solutions to current Problems which, in some cases, require teamwork with other participants. The presentation is taking place in the form of a scientific talk followed by a discussion.

Literature:

Lerch, R: Elektrische Messtechnik, 7. Aufl. 2016, Springer-Verlag; Lerch, R: Elektrischen Messtechnik - Übungsbuch, 2. Aufl. 2005, Springer-Verlag

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Durchflußmessung; Füllstandsmessung; Piezoelektrische Sensoren und Aktoren, z.B. Piezostapelaktoren für die Automobiltechnik; Elektromagnetische Sensoren und Aktoren, z.B. Magnetventile; Mikromechanische Sensoren für Hör- und Ultraschall; Berechnung und

Erwartete Teilnehmerzahl: 15

Seminar Sensorik und Regenerative Energien

Details

Zeit/Ort n.V.:

Für diese Lehrveranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung erfolgt über StudOn, gemäß dem Anmeldeverfahren des Department EEI. Nähere Informationen zum Anmeldeverfahren erfahren Sie beim SSC EEI.

  • Mo 8:00-12:00, Raum SR 02.028

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF EEI-BA-AET ab Sem. 5
  • WPF EEI-MA-AET ab Sem. 1
  • WPF EEI-BA-AUT ab Sem. 5
  • WPF ME-BA-MG2 ab Sem. 5
  • WPF ME-MA-MG2 ab Sem. 1
  • WPF ME-MA-SEM-EEI ab Sem. 1
  • WPF EEI-MA-AUT ab Sem. 1

Prerequisites / Organizational information

Pünktliches Erscheinen bei der Vorbesprechung ist zwingend erforderlich!

Inhalt

Das Seminar wendet sich an alle interessierten Studierenden, vor allem aus der Elektrotechnik. Ziel ist es, zwei Bereiche, nämlich die Sensorik und die Nutzung regenerativer Energie intensiver zu betrachten und ihre Verbindungen aufzuzeigen. Dabei bietet gerade das Gebiet der regenerativen Energien die nötige Vielfalt, um ein breites Spektrum von Sensoren ansprechen zu können. Deshalb soll immer erst die spezielle Energienutzungsform (z.B. Windenergie) in einem Vortrag näher dargestellt werden. Im unmittelbar nachfolgenden Beitrag werden dann ausgewählte Sensoren näher behandelt, die in der vorher dargestellten Energienutzungsart Anwendung finden (können). Beim oben

angesprochenen Beispiel Windenergienutzung sind dies z.B. Windmesser, Luftströmungsmesssensoren (wie etwa Hitzdraht- oder Flügelradanemometer). Auf diese Weise soll erreicht werden, dass die Teilnehmer/innen nach Abschluß des Seminars sowohl mit den Begriffen aus der Welt der Sensoren als auch mit denen der regenerativen Energien tiefergehende Vorstellungen und Kenntnisse verbinden.

Empfohlene Literatur

U. a. M. Kaltschmitt, A. Wiese (Ed.), Erneuerbare Energien, Springer Verlag, Berlin, 1995;

u. H.-R. Tränkler, E.,Obermeier (Hrsg.), Sensortechnik, Springer Verlag, Berlin, 1998

ECTS-Informationen

Titel

Seminar on Sensors and Renewable Energies

Credits

2,5

Literature:

i. e. M. Kaltschmitt, A. Wiese (Ed.), Erneuerbare Energien, Springer Verlag, Berlin, 1995;

H.-R. Tränkler, E.,Obermeier (Hrsg.), Sensortechnik, Springer Verlag, Berlin, 1998; etc.

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Sensorik, regenerative Energien, Sensoren

Forschungsseminar Sensorik und Aktorik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

Aushang beachten! Anmeldung erforderlich!

  • Do 8:00-10:00, Raum SR 02.028

Inhalt

In dieser Lehrveranstaltung wird über aktuelle Forschungsprojekte des Lehrstuhls und verwandter Forschungsgruppen berichtet. Diese Berichte werden von Demonstrationen der jeweils behandelten Hard- und Software begleitet. Vor einem jeden Forschungsreport wird den Studenten eine entsprechende Einführung in die betreffende Problemstellung gegeben.

Empfohlene Literatur

Aktuelle Forschungsberichte und Publikation des Lehrstuhls für Sensorik

ECTS-Informationen

Credits

2,5

Inhalt:

In this seminar, the latest progress of the research projects established at the institute or at related institutions will be given. These reports include hard- and software demonstrations in this field. Each report will be accompanied by a short lecture introducing the basics as well as the problems of the corresponding research topic.

Literature:

Newest Reports and Publications

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Aktuelle Forschungsprojekte; elektromechanische Sensoren und Aktoren; Prozeßmeßtechnik; Mechatronik; Medizintechnik; Verkehrstechnik; Computational Engineering

Erwartete Teilnehmerzahl: 30

Seminar über Studien- und Diplomarbeiten

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mo 8:00-12:00, Raum BR LSE 01.030

Inhalt

Berichte über den Inhalt von Studien- und Diplomarbeiten am Lehrstuhl